• Start
  • News
  • Schulen
  • Zugunsten
  • Partner
FAQ

Was ist die Initiative „Kinder laufen für Kinder“?

Die Initiative „Kinder laufen für Kinder“ wurde 2002 von der Initiatorin Änne Jacobs gegründet und versteht sich als unabhängige Spendenplattform und Koordinationsschnittstelle zwischen den Landesschulräten, den Schulen / Vereinen, den Hilfsorganisationen (auch „NGO“ – Non-Governmental Organisation), unterstützenden Firmen und Partnern. In Österreich gibt es die Initiative seit November 2009.

Was hat sich die Initiative „Kinder laufen für Kinder“ zum Ziel gesetzt?

Ziel der Initiative ist es, die Themen „Soziales“ und „Gesundheit“ miteinander zu verbinden. Unter dem Motto: “Sich bewegen, um etwas zu bewegen“, soll in den Schulen neben sozialem Engagement gezielt der Spaß am Sport geweckt und das Bewusstsein für gesunde Ernährung gefördert werden.

Wie finanziert sich die Initiative "Kinder laufen für Kinder"?

Die Initiative "Kinder laufen für Kinder" finanziert sich ausschließlich über Sponsoren. Alle Spendengelder werden von den Schulen direkt an die Hilfsorganisationen überwiesen.

Wie kann ich unsere Schule anmelden?

In der Rubrik "Schulen" finden Sie unter dem Punkt “So geht’s” das Anmeldeformular. Bitte das Formular einfach nur ausfüllen und an die Initiative "Kinder laufen für Kinder" faxen oder mailen.

Wie bekomme ich eine Spendenquittung für meine Spende?

Nach der Durchführung des Spendenlaufes wird jedes Kind gebeten, seine Sponsoren über seine Kilometerleistung und seine erlaufene Spende zu informieren. Die Spenden werden in bar von den LäuferInnen eingesammelt und der Klassenleitung übergeben. Die Schule überweist die Gesamtspende an die jeweilige Hilfsorganisation. Eine steuerliche Absetzbarkeit der Spende ist möglich.
 
Firmen erhalten, wenn gewünscht, eine Spendenbescheinigung von der/n ausgewählten Hilfsorganisation/en direkt per Post. Hierzu muss die vollständige Adresse, der Name, die Spendensumme und die Rechtsform der Firma angegeben werden. In der Regel dauert die Bearbeitungszeit hierfür ca. 4-6 Wochen.
 
Spenden von Privatpersonen werden, wenn gewünscht, automatisch zu Beginn des nächsten Jahres von der/n ausgewählten Hilfsorganisation/en an das zuständige Finanzamt gemeldet, um diese im Rahmen der ArbeitnehmerInnenveranlagung absetzen zu können. Hierzu muss die vollständige Adresse, der Name, die Spendensumme und das Geburtsdatum des Spenders auf der Sponsorenvereinbarung angegeben werden.

Wie kann unsere Schule / unser Verein sicher sein, dass die Spenden auch beim Hilfsprojekt ankommen?

Hilfsorganisationen werden vom Finanzamt daraufhin überprüft, ob sie ihre Gelder satzungsgemäß einsetzen. Größere und seriöse Organisationen lassen sich darüber hinaus auch von Wirtschaftsprüfern genau untersuchen. Dass es dabei immer wieder schwarze Schafe gibt, die diese Kontrollen umgehen ist traurig aber kommt Gott sei Dank äußerst selten vor. Unsere Hilfsorganisationen sind Träger des österreichischen Spendengütesiegels. Damit ist die nachprüfbare und zweckmäßige Verwendung Ihrer Spende garantiert.
Landschulraete